Nach oben

Nendo

Wann haben Sie erkannt, dass Sie Designer werden wollen? 
2002 besuchte ich zum ersten Mal die Mailänder Möbelmesse, und ich erinnere mich, dass ich von der Freiheit und Vielfalt der in den Ausstellungen gezeigten Entwürfe begeistert war. Ich entschloss mich auf der Stelle, Nendo zu kreieren. Ich empfinde tiefe Dankbarkeit für die Reise, die ich in meiner Karriere seitdem zurückgelegt habe, aber mein 12-jähriges Ich wird immer enttäuscht sein, dass es nicht die Chance hatte, eine Tierhandlung zu eröffnen.

Was bedeutet künstliches Licht für Sie?
Künstliches Licht sollte natürliches Licht vervollständigen, so wie ein Wein eine köstliche Mahlzeit.

Warum arbeiten Sie gern mit Flos?
Mit Flos zu arbeiten, ist wie mit der Familie zu arbeiten. Mitunter öffnet Piero Gandini, wenn es Aufregendes zu feiern gibt, eine Flasche Champagner, genau wie bei einem Familienessen. Dies kann das Gespräch manchmal in eine positive Richtung führen, und manchmal endet es einfach nur mit einem Kater… Dieser anregende Prozess und die herzliche Beziehung gehören zur spannenden Arbeit mit Flos.

Welches Objekt würden Sie gerne als nächstes entwerfen?
Ich möchte etwas entwerfen, das ich mir nicht vorstellen kann. Wenn ich es mir schon vorstellen kann, dann ist es weniger aufregend für mich. Deshalb freue ich mich immer wieder, Vorschläge von Flos zu hören, da sie es stets schaffen, mich zu überraschen und meine Fantasie anzuregen.

Gibt es einen großen Designer, Künstler oder Musiker, der Ihnen bei Ihrer Arbeit als Vorbild dient? 
Bei der japanischen Manga-Serie Doraemon hat mich schon immer die Fähigkeit inspiriert, intuitive Gadget-Designs mit Spaß und freundlichen Grafiken zu kombinieren.

Würzen Sie Ihre Objekte gern mit etwas Ironie? 
Unbedingt. Ich denke, Design sollte einen Einfluss auf unsere Gefühle haben. Das ist mit Nostalgie, Humor, Überraschungsmoment und ja, sogar mit Ironie machbar. Sie sind wie die Gewürze beim Kochen: Sie sollen den Geschmack bereichern.

Wo wird in Mailand das beste Sushi serviert? 
Sushi esse ich in Japan, in Mailand Carpaccio.

ph. © T. Ota
Messestand Flos, Euroluce 2017
Gaku-Zubehör